Klick, klick, beworben

Beitrag im: IHK-Magazin Wirtschaft in Mittelfranken 09|2021

e-Recruiting - Digitale HR-Akte

Automatisch neue Mitarbeiter finden – Wie Sie Ihr Recruiting digitalisieren

Kontaktieren Sie uns:

Team Personal-Konzepte

Sie haben schon viel probiert und dennoch scheinen passende MitarbeiterInnen für Ihr Unternehmen unerreichbar? Fachkräftemangel, Globalisierung, hohe Erwartungen der BewerberInnen, eine überwältigende Auswahl an Stellenbörsen, die Liste ließe sich sicher noch endlos weiterführen. Keine Frage – auf dem Weg zu neuen MitarbeiterInnen haben Sie es nicht leicht!

Stellen Sie sich für einen kurzen Moment folgendes Szenario vor:

  • Ihre ansprechende Karriereseite lockt automatisch InteressentInnen an
  • Jobausschreibungen lassen sich in wenigen Minuten erstellen
  • Automatisch werden kostenlose – oder kostenpflichtige – Stellenbörsen mit Ihren Jobangeboten bespielt (inklusive Google)
  • Eingehende Bewerbungen werden automatisch anhand der von Ihnen festgelegten Kriterien vorselektiert, z.B. nach Bildungsabschluss oder Sprachkenntnissen
  • Passende Kandidaten erhalten automatisch die Möglichkeit, sich einen freien Termin in Ihrem Kalender zu wählen – ohne großen Koordinationsaufwand Ihrerseits…
Kann es tatsächlich so einfach sein? Ja! Und das soll es sogar! Besinnen Sie sich wieder darauf, die Menschen kennenzulernen, die sich bei Ihnen bewerben, anstatt Ihre Zeit mit überwältigenden Administrationsprozessen zu verbringen. Die Suche nach passenden MitarbeiterInnen soll Spaß machen– für Sie und Ihre InteressentInnen gleichermaßen. Verbringen Sie also Ihre Zeit nicht mit überholten Bewerbungsprozessen per E-Mail oder Post (Ja, das gibt es tatsächlich noch!) und machen Sie stattdessen Ihr Unternehmen fit für Recruiting auf der Überholspur.

Aber nochmal von vorne: Warum sollten Sie Ihr Recruiting überhaupt digitalisieren?
Neue Technologien führen zu digitalen Bewerbungsprozessen

Die letzten 10 Jahre hatten es in Sachen Digitalisierung in sich. Diese Entwicklung spitzte sich im Laufe des letzten Jahres weiter zu. Doch welche Auswirkungen hat das auf die Jobsuche

  • Mittlerweile starten mehr als 80% aller Jobsuchen auf Google.
  • Mit dem Smartphone online zu sein ist das „New Normal“: Mehr als 75% aller Jobsuchenden nutzen das Smartphone, um einen passenden Job zu finden.
  • Algorithmen können die Personalauswahl erheblich erleichtern und bei einer großen Datenmenge an Zeugnissen, Lebensläufen und Anschreiben ungeeignete Bewerbungen direkt herausfiltern.
Vom Arbeitgeber- zum Arbeitnehmermarkt

Hatten wir im Jahr 2019 ein Arbeitskräfteangebot von noch etwa 42 Mio. Personen im Erwerbsalter (20-66 Jahre), so wird sich dieses bis zum Jahr 2030 auf etwa 38 Mio. verringern. Fachkräfte leben in einem demografisch begünstigten Arbeitnehmermarkt. Selbst die pandemischen Folgen werden hieran höchstens kurzfristig etwas ändern.

  • Seit 2011 liegt die Zahl der registrierten Arbeitslosen unter drei Millionen, zwischen 2013 und 2019 war sie sechsmal in Folge gesunken.
  • Der Anteil der tatsächlich aktiv nach Jobs suchenden Kandidaten liegt bei etwa 20 Prozent. Die restlichen 80 Prozent sind passive Kandidaten. Diese sind zwar offen für interessante Jobangebote, jedoch nicht aktiv auf der Suche und demnach über klassische Stellenanzeigen auf Jobbörsen nicht zu erreichen.
Wertewandel
Der Wertewandel umschreibt, wie sich Einstellungen und Verhalten von Menschen langfristig verändern. Die Erwartungshaltung an den eignen Job und das Führungskräfteverhalten steigt.
  • Galt früher die primäre Orientierung häufig der Erwerbsarbeit, so stellt Generation Y heute völlig neue Anforderungen an die Arbeitswelt: Mitsprache bei den Arbeitsbedingungen sowie Flexibilität und ein gutes Arbeitsklima sind absolut im Trend.
  • Online-Plattformen wie kununu.com, meinchef.de, jobvoting.de, jobvote.com oder companize.com boomen und bieten Jobsuchenden mehr Transparenz. Mehr als acht von zehn wechselwilligen InteressentInnen (84%) werden durch die Berichte und Noten in ihrer Bewerbungs-Entscheidung beeinflusst. Jeder zweite Befragte (46%) wird dabei in seiner Entscheidung für ein Unternehmen bestärkt, während 54% sich gegen das Unternehmen als Arbeitgeber entscheiden.
 

Mal ganz ehrlich: Überrascht Sie einer dieser Trends noch? Spätestens seit dem letzten Jahr spielen Digitalisierung und der Wandel des gewohnten Arbeitsumfeldes eine ganz neue entscheidende Rolle. Dennoch stecken viele Personalauswahlprozesse noch immer in manuellen und administrativen Aufgaben fest. Dadurch sind Bewerbungsprozesse oft langwierig und KandidatInnen entscheiden sich für andere, modernere Arbeitgeber.
Was bedeutet das für Sie als Arbeitgeber?

Es ist höchste Zeit im Recruiting neue Wege zu gehen! BewerberInnen können aus vielfältigen Stellenangeboten wählen und haben hohe Ansprüche an Ihren Arbeitgeber. Sich finden zu lassen, statt sich zu bewerben – so lautet für viele Berufsgruppen bereits die Devise. Und wenn sich beworben wird, soll es so einfach und so unkompliziert wie möglich sein:

  • Gestalten Sie Ihre Karriereseite mobiloptimiert.
  • Lassen Sie sog. OneClick-Bewerbungen zu, indem sie BewerberInnen ermöglichen, sich mit ihrem Xing- oder LinkedIn-Profil zu bewerben und verzichten Sie auf ein Anschreiben.
  • Gestalten Sie Ihre Stellenanzeigen suchmaschinenoptimiert und nutzen Sie Google als kostenlosen Kanal bei der Suche nach neuen Mitarbeitenden.
  • Managen Sie Ihre Bewertungen auf Kununu, Google & Co. aktiv.
  • Behandeln Sie Ihre BewerberInnen wie Ihre Kunden.
  • Denken Sie Recruiting aus der Sicht des (Online-)Marketings und schaffen Sie vom ersten Moment positive Erlebnisse (Stichwort Candidate Journey).
  • Etablieren Sie durchdachte Prozesse: einfache Funnel-Systeme können genauso wie ein Kennzahlensystem helfen, den Erfolg von Recruiting auszuwerten. Damit können Sie z.B. ermitteln, wie lange es von der Stellenausschreibung bis zur Besetzung der offenen Vakanz dauert und welche Kosten pro Besetzung im Durchschnitt anfallen.



Bereits 90% der Top1000 Unternehmen in Deutschland arbeiten bereits nach solchen Standards und nutzen hierfür maßgeschneiderte Personalsoftwarelösungen. Doch wie steht es um die KMU dieses Landes? Sie ahnen es vielleicht: Hier besteht großer Nachholbedarf. Nur 40% der Personalabteilungen in deutschen KMU nutzen eine installierte Personalsoftware. Als Hauptgrund für die Zurückhaltung bei Software gilt weiter die Angst vor hohen Kosten.

Die gute Nachricht: Solche Bewerbersoftwares bekommen Sie für ein erschwingliches Monatsabo, sodass sich das Investment in kürzester Zeit lohnt. Die Kosten richten sich zumeist nach Unternehmensgröße bzw. dem Recruitingbedarf. Gleichzeitig haben Sie nicht nur alle Bewerbungen im Blick, sondern direkten Zugriff auf Lebensläufe und Assessment-Ergebnisse. Das ganze selbstverständlich komplett DSGVO-konform. Sie können ganz einfach mit den Kandidaten kommunizieren oder Einladungen und Absagen versenden.
Aus der Praxis:
Job Traveler – Die Plattform für deutschsprachige Jobs im Ausland
Unter der Marke Job Traveler (https://job-traveler.com) bringen wir auslandsbegeisterte, deutschsprachige Menschen mit deutschsprachigen Jobs im Ausland zusammen.

Hierbei haben wir den gesamten Recruiting-Prozess mit unseren InteressentInnen weitestgehend automatisiert. Das beginnt beim Teilen der zielgruppengerechten Stellenausschreibung auf ausgewählten Jobplattformen, geht über die automatische Terminkoordinierung mit BewerberInnen bis hin zur automatisierten Versendung von Nachrichten innerhalb des Bewerbungsprozesses.

So können wir trotz kleiner Teamgröße dreistellige Bewerbereingänge pro Monat managen.

Wollen auch Sie eine starke Arbeitgebermarke mit Sogwirkung? Schnelle und transparente Recruiting-Prozesse sowie ein neues Mindset, bei dem Ihre BewerberInnen im Fokus stehen?
Dann lassen Sie uns gemeinsam Ihre Potenziale in der Personalgewinnung entfalten und einen nachhaltigen Mehrwert für Ihr Unternehmen schaffen! Sprechen Sie uns gerne an, wenn Sie neue Wege im Recruiting gehen möchten!

 

Den Beitrag in der IHK September Ausgabe (IHK-Magazin WiM 09|2021) finden Sie hier

Sprechen Sie uns gerne an, wenn Sie neue Wege im Recruiting gehen möchten!

Wir begleiten Sie im Auswahl- und Implementierungsprozess!

Erfahren Sie, was wir für Sie tun können….